Timo Kahlen

sound sculptor / media artist
Berlin
Klangbildhauer und Medienkünstler Timo Kahlen (* 1966) arbeitet mit flüchtigen Materialien: mit Wind und Dampf, mit Licht und Schatten, mit Pixeln und Staub, mit Geräusch, Vibration und Klang. Seine intermediäre Arbeit wurde nominiert für zahlreiche Arbeitsstipendien und künstlerische Aufenthalte, u.a. das “Arbeitsstipendium der Stiftung Kunstfonds Bonn“ (2010), den “Deutschen Klangkunst-Preis“ (2006), den “Kahnweiler-Preis für Skulptur“ (2001) sowie den “Preis für Junge Europäische Photographen“ (1989). Ausgewählte Arbeiten wurden seit Mitte der 1980er Jahre in mehr als 180 Ausstellungen zeitgenössischer Medienkunst präsentiert: darunter Einladungen zu "Sonic Arcade: Shaping Space with Sound" (New York 2017), "Zurück in die Zukunft der Fotografie" (Frankfurt 2016), “Sound Art. Klang als Medium der Kunst“ (ZKM | Karlsruhe 2012 - 2013), “Tonspur_expanded: Der Lautsprecher“ (Wien 2010-2011), “Manifesta 7: Scenarios“ (Italien 2008), “Wireless Experience“ (ISEA Helsinki 2004), “Zeitskulptur: Volumen als Ereignis“ (Linz 1997) und zur Einzelausstellung „Timo Kahlen: Arbeiten mit Wind“ zur Gründung der KUNST-WERKE Berlin im Jahr 1991.

Agenda

07.10.2018