Über Mich

Seit mehr als sieben Jahren verbringt meine Mutter jede Mittagspause bei meiner Oma. Sie schaut nach dem Rechten, erkundigt sich nach dem Wohlbefinden und fragt, wie es mit dem Pfleger Michael am Morgen war. Dass sich meine Großmutter gestern wie heute zu Hause wohl fühlt, liegt am familiären Zusammenhalt und vor allem an Pfleger Michael. Denn eine verlässliche Pflege vor Ort ist nicht zu ersetzen.
Aber auch dieses enge Netzwerk konnte lange nicht verhindern, dass meine Oma vier Mal gestürzt ist. Mal hatte sie zu wenig getrunken, mal war die Teppichkante im Weg, mal fehlte ihr einfach die Kraft. Dabei liegt meiner Familie viel daran, dass Oma ihre Tage weiterhin aktiv gestaltet, keine Angst beim Laufen hat und selbstbestimmt zu Hause lebt.
Diesen Wunsch teilen Million anderer Familien wie ihre täglichen Begleiter, die Pflegekräfte, und Versicherungen. Sie alle möchten wissen, worin das Risiko im Einzelfall zu einem bestimmten Zeitpunkt besteht, um die richtigen Schutzmaßnahmen zielgerichtet einzuleiten.
Gleichzeitig liegt Pflegekräften auch daran, keinen zusätzlichen Dokumentationsaufwand zu erhalten und noch mehr Aufgaben in ihr zu knappes Zeitbudget zu integrieren. Versicherungen wissen, dass die flächendeckende Versorgung auf dem Land angesichts des aktuellen Fachkräftemangels eine zunehmende Herausforderung ist. Diese Pole – Sicherheit trotz Mangel – bringt Lindera zusammen.