Felix Plötz: Diplom-Wirtschaftsingenieur (TU), Abschluss unter den Top 10 % seines Jahrgangs, aufstrebende Karriere im internationalen Großkonzern, Verantwortung für 7 Länder und 30 Millionen Auftragseingang. Kündigung mit 29! Ist der noch zu retten, fragen Sie sich? Achtung: Felix Plötz stiftet auch Sie an, Ihre Ideen zu verwirklichen – nur ohne gleich dafür zu kündigen!

Felix Plötz, 1983 geboren, ist Mitglied und Vertreter der „Generation Y“. Der „High-Potential“, der als Kind zweier Lehrer eigentlich ein bekennender Sicherheitsmensch ist, kündigte mit 29 Jahren und gründete sein eigenes Unternehmen. Sein erstes Buch „Little Life-Changing Booklet“ erreichte 2013 als E-Book und als Printausgabe Platz 1 zum Thema „Motivation“ auf Amazon. Mit seinem zweiten Buch, „Palmen in Castrop-Rauxel“, will er mit seinem Coautor Dennis Betzholz auch andere zu mehr Mut, Kreativität und Unternehmergeist motivieren. Das Projekt konnten die beiden mit Hilfe von Crowdfunding realisieren, sie fackelten nicht lange und gründeten ihren eigenen Verlag, in dem der Bestseller  2014 erschien. Das Projekt wurde zudem u.a. von dem Verleger, Buchautor und Wagniskapitalgeber Florian Langenscheidt unterstützt. Das Buch und seine Thesen fanden ein enormes Medienecho, beispielsweise in Welt am Sonntag, RTL, Spiegel Online, Bild, Stern extra oder dem Unternehmermagazin Impulse.