Margret Rasfeld ist Schulleiterin der Ev. Schule Berlin Zentrum, an der sie als educational entrepreneur ein weit beachtetes Innovationskonzept mit ihrem engagierten Team umsetzt.  Margret Rasfeld steht für einen Paradigmenwechsel in der Lern- und Schulkultur: Lernen im Leben an ernsthaften Aufgaben, die SchülerInnen im Zentrum selbstbestimmter Lernprozesse, Vertrauen in die Potenziale der Kinder und Jugendlichen, Wertschätzung, Citizenship Education, Herausforderungen, positive Erfahrungen mit Diversity in einer inklusiven Schule. An der esbz ist unterrichten weitgehend abgeschafft, in “Schulfächern” wie Verantwortung, Herausforderung, Zukunft oder Alle ins Ausland lernen die Jugendlichen Unternehmensgeist, Mut, Verantwortungs- und Risikobreitschaft, Folgenabschätzung, Fehlerfreundlichkeit, Scheitern als Chance, sprich Gestaltungskompetenz für das Neue und Ungewisse ” in der Zukunft.  Margret Rasfeld ist eine der sechs Kernexperten im Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin “Wie wir lernen wollen”, Preisträgerin des Vision Award 2012 und Gründungsinitiatorin der bundesweiten Bewegung Schule im Aufbruch.