Martins Leitmotive sind consistent concepts, co-creation und change.

Mit binee arbeitet Martin an einer müllfreien Gesellschaft, nebenbei betreibt er mit dem slow fashion Label dreiklang Kleidung einen Ansatz zur fairen regionalen Wertschöpfung.

Ausgebildet als Sprachlehrer, Wirtschaftsingenieur, Qualitätsmanager und Design Thinker hat sich Martin eingestanden, dass weder Lehrer- noch Angestelltendasein ihn glücklich machen. Stattdessen gründete er 2009 mit Freunden den Verein Schülerpaten Berlin e.V., der Patenschaften für Jugendliche mit Lernproblemen vermittelt. 2014 gründete er mit anderen Freunden eine Modemarke, die auf faire regionale Produktion im Erzgebirge setzt und damit einer Näherei Aufträge gibt. 2015 gewann dreiklang Kleidung mit seiner auf 100 km Umkreis beschränkten Lieferantenauswahl beim Sächsischen Umweltpreis. Seit 2015 baut Martin hauptberuflich mit binee.com ein smarteres, nutzerfreundliches System zur Mülltrennung und Ressourcenverwertung, im ersten Schritt besonders bezogen auf die wachsende Menge an Elektroaltgeräten.

Nichts treibt Martin mehr an als explosives brainstorming, high fives im Team und die Umsetzung innovativer Konzepte mit einem positiven impact.