Matti Spiecker ist Gründer der Stiftung Welt:Klasse, die Schüler als Kulturbotschafter nach China, Indien und Kenia entsendet. Das Konzept entwickelte er während seines Wirtschaftsstudiums an der Universität Witten/Herdecke im Rahmen von Studienaufenthalten bei 40 Social Entrepreneurs in 25 Entwicklungsländern in Asien, Lateinamerika und Afrika www.expedition-welt.de. Aktuell wird das Konzept deutlich erweitert: Eine in 2011 fertiggestellte Bio-Macadamia-Manufaktur im ländlichen Kenia bildet das Herzstück einer innovativen, nachhaltigen Wertschöpfungskette für Macadamia-Nüsse. Sie ermöglicht es den Kleinbauern, ihre Nüsse selbst zu verarbeiten und zu verpacken. Aus Kenia gelangen die Nüsse direkt an deutsche Schulen zu den zweiten Hauptprofiteuren der Wertschöpfungskette: Deutsche Schüler erwirtschaften mit dem Verkauf der Nüsse die Co-Finanzierung von Lernaufenthalten im Rahmen der Stiftung Welt:Klasse. Neben den kenianischen Kleinbauern und den deutschen Schülern profitiert auch der Endkunde, denn nirgendwo sonst in Deutschland erhält er die gesunden Bio-Macadamia-Nüsse so günstig. Preisbildung und Buchhaltung erfolgen durch ein eigens entwickeltes „Open Accounting System“, das ab dem offiziellen Verkaufsstart vollständig per Internet einsehbar sein wird.