Als Tochter einer Gastronomen-Familie lernte Penelope Rosskopf das Unternehmer-Sein von der Pike auf kennen.

Auf neue Weise entdeckte Sie das Thema Unternehmertum als „entrepreneurship“ wie es Günter Faltin Anfang seit den 80iger Jahren in Berlin lehrte und vorlebte. Mit Ihrer Diplomarbeit „Kreativität als Konzept – Neue Wege und Perspektiven für Arbeit in Deutschland“ hat sie das Labor für Entrepreneurship beleuchtet und ist seither eng mit den Zielen und Werten der Stiftung für entrepreneurship verbunden.

Als Abschlussarbeit des Studiums der Gesellschaft-und Wirtschaftskommunikation an der Hochschule der Künste konzipierte Sie Kommunikations-Kampagnen an Berliner Hochschulen und führte diese drei Semester lang durch. Mit den Vor-Ort Aktionen unter dem Motto „Mach´s Dir Selbst“ wurden Studierende inspiriert, über Existenzgründungen nachzudenken.

Als Diplom-Kommunikationswirtin gründete Penelope Rosskopf direkt nach dem Studium 1999 die Kommunikationsagentur ariadne an der spree GmbH, die sie als Geschäftsführerin führt. Penelope ist außerdem leidenschaftlich gerne Mutter von zwei Kindern.

Als kreativer Kopf der Agentur entwickelt sie mit ihrem 15-köpfigen Team Kampagnen und Marketingkonzeptionen für Themen aus dem Bereich Wirtschaft, Politik und Gleichstellung. Neben der klassischen Agenturarbeit moderierte Penelope Workshops, Podiumsdiskussionen, Netzwerktreffen und öffentliche Veranstaltungen.