Prof. Dr. rer. nat. Dr. med. habil. Gerald Hüther ist Neurobiologe an der Universität Göttingen. Wissenschaftlich befasst er sich mit dem Einfluss früher Erfahrungen auf die Hirnentwicklung, mit den Auswirkungen von Angst und Stress und der Bedeutung emotionaler Reaktionen. Dabei geht es ihm um die Schaffung günstiger Rahmenbedingungen für die Entfaltung der in jedem Menschen angelegten Potentiale. Gezielt verfolgt er dieses Anliegen seit 2014 mit der von ihm gegründeten, genossenschaftlichen organisierten „Akademie für Potentialentfaltung“.

Weitere Informationen unter: www.gerald-huether.de