08:30
09:00
09:30
10:00
10:30
11:00
11:30
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
17:30
07.10.18
Audimax
Hörsaal A
Hörsaal B
Hörsaal C
Hörsaal D
Senatssaal
Konferenzraum 2
Konferenzraum 3
Galerie
Open Space
Gemeinwohl- & Donut-Ökonomie – ein zukunftstaugliches Paar!
Prof. Dr. Bernd Fittkau, Gerd Lauermann
Gemeinwohl- & Donut-Ökonomie – ein zukunftstaugliches Paar!

„Gemeinwohl-Ökonomie & Donut-Ökonomie – ein zukunftsfähiges Paar“ Wie können Sie Ihr Unternehmen zukunftsfähig ausrichten? Die „Donut-Ökonomie“ der britischen Ökonomin Kate Raworth definiert den Ressourcen-Rahmen und die Denk-Konzepte für die globalen Wirtschaftssysteme des 21. Jahrhunderts neu, damit die Nachhaltigkeits-Ziele (die 17 SDGs) der UN-Agenda 2030 erreichbar sind. Die noch noch junge Bewegung der „Gemeinwohl-Ökonomie“ des österreichischen Sozialwissenschaftlers Christian Felber konkretisiert praktische Prozess-Schritte, wie man sich als Unternehmen oder Kommune sofort auf den Weg machen kann in Richtung dieses Zielkorridors. Die Gemeinwohl-Bilanz, die mittlerweile weltweit unterwegs ist, ist das wohl anspruchvollste und ganzheitlichste Selbstevaluations-Instrument für eine solche zukunftstaugliche Organisations-Entwicklung. Sie wurde und wird international in Deutschland, Österreich, Schweiz und Italien für KMUs und Gemeinden zigfach erfolgreich erprobt und weiter entwickelt. Ergänzendes zum Buch "Die Donut-Ökonomie: Endlich ein Wirtschaftsmodell, das den Planeten nicht zerstört": "Es ist an der Zeit, ein neues Kapitel der Ökonomie aufzuschlagen, denn der Planet steht kurz vor dem Kollaps. Kate Raworth tut dies und weist mit dem Donut-Modell einen revolutionären Weg aus der Krise, der Kapitalismus, Ökologie und soziale Grundrechte auf brillante Weise vereint. Seit seiner Erfindung macht der Donut Furore. Die Form des Donut steht für den sicheren Ort der Menschheit. Nach außen übertreten wir ihn etwa durch den fortschreitenden Klimawandel, nach innen müssen wir das soziale Fundament unserer Gesellschaft stärken, um in die Donut-Maße zurückzukehren. Die Donut-Ökonomie wird gerade zur Bewegung, sie rüttelt auf und macht Mut für die Zukunft!"

Time
07.10.18, 10:45 - 11:45 (CEST)
Location
Konferenzraum 2
Referenten
Entrepreneurship Education: alternative Wege in der Hochschullehre
Johanna Ebeling, Susanne Hensel-Börner, Michèle Kuschel, Barbara Walder
Entrepreneurship Education: alternative Wege in der Hochschullehre

Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind zwei Seiten der gleichen Medaille. Es ist dringend Zeit, die digitale Transformation aktiv zu gestalten und in den Dienst einer nachhaltigen Zukunft stellen. Solche Ideale zu vertreten bei Gleichgesinnten ist einfach. Die Herausforderung besteht darin, die zu überzeugen, die anders denken. Der Bildung und uns Hochschulen kommt hierbei eine besondere Verantwortung zu. Genau deshalb habe ich als Marketingprofessorin an einer Business School den Masterstudiengang MSc Digital Transformation & Sustainability entwickelt. Ein wirtschaftswissenschaftlicher Studiengang, der Fachgrenzen überwindet und Projektlernen und Kompetenzorientierung in den Fokus stellt. Es sind die sogenannten 4 K`s (Kreativität, Kollaboration, Kommunikation und Kritisches Denken), die als die zentralen Kompetenzen im digitalen Zeitalter gelten. Diese müssen bei den jungen Menschen entfacht und gefördert werden. Dafür reicht es nicht aus, bisher tradierte Lehrmethoden einfach zu digitalisieren. Digitale Bildung ist weitaus mehr und fordert ein konsequentes Umdenken in der Gestaltung der Lehre und den Bewertungsmaßstäben. So setzt das Programm konsequent auf Projektlernen in seiner Lehrphilosophie und verzichtet beispielsweise konsequent auf den Einsatz von Klausuren als Leistungsüberprüfung. In kleinen Lernteams suchen die Studierenden nach Ideen & Antworten, wie die Themen Digitalisierung & Nachhaltigkeit miteinander verknüpft werden können, um Chancen zu nutzen und gleichzeitig Rebound-Effekte zu vermeiden. Die Lehrenden sind keine reinen Wissensvermittler mehr, sondern begleiten als Coaches die Lernentwicklung der Studierenden. Das interdisziplinäre Lehrenden-Team besteht aus Wirtschaftlern, Ingenieuren, Philosophen, Bildungsforscherin, Kulturwissenschafterin, Informatikern u.a. Die Agenda 2030 - also die 17 Sustainable Development Goals - gehen uns alle an! Sie dienen in den Programm als Leitbild für alle Akteure. Unsere Studierenden sind die Entscheider und Manager von morgen in den Unternehmen. Wir müssen sie heute schon zu Anstiftern für neues Denken und Handeln mit dem Blick für das große Ganze ausbilden. Nicht nur Unternehmen, die zukunftsfähig bleiben wollen - sondern die Gesellschaft und Weltengemeinschaft braucht mutige und vor allem verantwortungsvolle Entscheider und Gestalter. Das bedeutet bei all unserem Handeln zu berücksichtigen, welche Auswirkungen es auf andere, an einem anderen Ort und zu einem späteren Zeitpunkt hat. Wir müssen endlich anfangen aufzuhören mit dem weiter so! Statt höher - schneller - weiter - muss weniger das neue mehr werden.

Time
07.10.18, 10:45 - 11:45 (CEST)
Location
Hörsaal B
Referenten
Entrepreneurship Masterclass 2019 - Einblick in die Inhalte
Romy Campe, Prof. Günter Faltin, Simon Jochim, Rafael Kugel, Norbert Kunz, Prof. Steven Ney, Sven Ripsas, Dr. Patrick Stähler, Barbara Walder
Entrepreneurship Masterclass 2019 - Einblick in die Inhalte

Die Masterclass unterstützt Dich dabei - mit Feedback und Begleitung - aus Deinen ersten Einfällen ein ausgereiftes Geschäftskonzept - Entrepreneurial Design - zu entwickeln. Sie startet beim Summit und endet ein Jahr später wieder beim Summit. Denn eine erfolgreiche Gründung verlangt gute und intensive Vorbereitung. Von Anderen wirtschaftliche Initiative zu erwarten, Optimismus zu propagieren, Risikobereitschaft zu fordern, Fördermittel zu verteilen und ein paar eingängige Parolen zu formulieren reichen dafür jedenfalls nicht. Die Entrepreneurship Masterclass hingegen zeigt, wie es funktionieren kann. Diese Impulsgruppe gibt einen Überblick zum Ablauf der Masterclass. Darüber hinaus werden die einzelnen Inhalte der Module erklärt und in einen gemeinsamen Kontext gesetzt. Das Programm setzt sich aus unterschiedlichen Elementen zusammen, online wie offline. Diese werden im Folgenden erläutert. Die Masterclass findet nun zum vierten Mal statt.

Time
07.10.18, 12:00 - 13:00 (CEST)
Location
Senatssaal
Referenten
Blue Ocean Shift – Beyond Competing (Special Virtual Address by Prof. Renée Mauborgne)
Blue Ocean Shift – Beyond Competing (Special Virtual Address by Prof. Renée Mauborgne)

In Ihrem Vortrag geht Prof. Mauborgne auf die Inhalte vom gleichnamigen Buch ein: "Blue Ocean Shift zeigt zahlreiche inspirierende reale Beispiele, wie Führungskräfte verschiedener Branchen und Unternehmen den Übergang von Red Oceans voller Wettbewerb hin zu weit offenen Blue Oceans neuer Markträume vorgenommen haben, indem sie den Prozess und die dazugehörigen Werkzeuge angewendet haben. Blue Ocean Shift zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie das Vertrauen Ihrer Mitarbeiter aufbauen und neue Wachstumschancen ergreifen. Hier lernen Sie: WARUM der Fokus auf den Wettbewerb große Wachstumschancen außer Acht lässt und WIE Sie Ihr Denken über die Strategie jenseits des Wettbewerbs erweitern, WARUM es limitierend ist, wenn man kreative Zerstörung und Disruption als Quellen der Innovation betrachtet und WIE Sie durch nicht-disruptive Schaffung wachsen können, WIE sich jeder in jedem Unternehmen - nicht nur die Unternehmer selbst - von roten zu blauen Ozeanen bewegen kann, durch die fünf systematischen Schritte des Blue Ocean Shift, WARUM das Vertrauen der Menschen wesentlich ist, um Ihre Wachstumsstrategie zu entwickeln und auszuführen und WIE man es aufbaut, WARUM Sie Ihre Wachstumsstrategie nicht basierend auf den existierenden Umgebungs- und Branchenbedingungen aufbauen sollten und WIE Sie diese zugunsten Ihres Wachstums gestalten können." Mehr dazu auch hier: https://www.blueoceanstrategy.com/blog/blue-ocean-strategy-applicable-all-industries/ Professor Mauborgne, co-author of Blue Ocean Shift, will be delivering a special virtual address at the Summit.

Time
07.10.18, 14:55 - 15:15 (CEST)
Location
Audimax
Referenten
Interviews mit:
Interviews mit:

Es erwarten Sie kurze unterhaltsame Interviews mit folgenden Entrepreneuren: Jonas Kremer Jonas hat bei unserer Entrepreneurship Masterclass mitgemacht. Er ist Mitgründer von "Citkar" - einem neuen Mobilitätskonzept für eine nachhaltige Energie- und Verkehrswende. Eustach von Wulffen: Er hat auch bei unserer Entrepreneurship Masterclass mitgemacht und ein Unternehmen gegründet, bei der man für nur 1 € ein Auto mieten kann und dabei auch noch Ressourcen schont. Ansgar Oberholz Co-Founder + CEO St. Oberholz GmbH www.sanktoberholz.de Das Studium der Physik, der Mathematik, der Informatik, der Philosophie und auch der Forensik brachte Ansgar Oberholz nicht zu einem erfolgreichen Abschluss – zu groß waren die Ablenkungen im Berlin der 90er Jahre. Er arbeitete als Musiker und Softwareproduzent, gründete eine Agentur für visuelle Kommunikation und betrieb eine Modelvermittlung. 2005 eröffnete er gemeinsam mit Koulla Louca das St. Oberholz: Ein heute international bekanntes Creative Hub in Berlin Mitte, das als Meilenstein in der Geschichte des Coworking angesehen wird. Das St. Oberholz umfasst zwei Gebäude, direkt am Rosenthaler Platz gelegen, mit Café, einem Open Space und Coworking Space. Hier wurden einige bekannte Startups gegründet, unter anderem SoundCloud, brands4friends und HelloFresh. Ansgar selber gilt als Veteran der Entrepreneur-Szene und als Experte für Phänomene des Neuen Arbeitens. Ansgar Oberholz ist Beirat in der Startup Unit des Berliner Senats. Er berät Corporates und Startups zum Kulturwandel der Arbeit. Er ist im Vorstand von iHub einem Verein zur Förderung von Innovationskultur und ist selber an Startups beteiligt. 2016 gründete er gemeinsam mit Tobias Kremkau das Institut für Neue Arbeit. Julia Köhn, u-institut – Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes www.kreativ-bund.de Julia Köhn arbeitet seit 2015 beim u-institut im Projekt Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes – erst als Regionale Ansprechpartnerin für die Region NRW und seit 2016 als Transfermanagerin. Über viele Jahre hat sie UnternehmerInnen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft in ihrer unternehmerischen Entwicklung beraten. Sie kommt ursprünglich vom Theater und hat rd. 10 Jahre als Schauspielerin gearbeitet. Anschließend hat sie in Macau /China für eine der weltgrößten Artistik-Shows und, nach dem sie einen MBA abgeschlossen hat, für eine Unternehmensberatung mit Fokus auf Kulturinstitutionen gearbeitet. In Wien war sie außerdem für eine Privatstiftung für zeitgenössische Kunst tätig und hat dort die internationalen Projekte an der Schnittstelle zwischen Kunst und Meeresschutz verantwortet. Sie hat einen Tauchlehrerschein und interessiert sich insbesondere für Themen und Ideen, die sich an Schnittstellen zwischen den Branchen und Bereichen abspielen.

Time
07.10.18, 15:35 - 15:45 (CEST)
Location
Audimax
Referenten
Reinventing Organizations: Ein Leitfaden zur Gestaltung sinnstiftender Formen der Zusammenarbeit (Special Virtual Address by Frédéric Laloux)
Reinventing Organizations: Ein Leitfaden zur Gestaltung sinnstiftender Formen der Zusammenarbeit (Special Virtual Address by Frédéric Laloux)

In seiner Keynote beim Entrepreneurship Summit wird Frederic Laloux insbesondere auf folgendes Thema speziell für Gründer eingehen: " Als Entrepreneur ist am Anfang alles ganz praktisch und organisch. Und dann, wenn man Erfolg hat, glaubt man alles strukturieren und “professionalisieren” zu müssen. Und gleich wird’s langsam und unproduktiv, und der Spass ist weg. Aber so muss es gar nicht sein… " Über sein gleichnamiges Buch: " Bahnbrechend. Inspirierend. Eines der faszinierendsten Bücher zur Organisationsentwicklung des letzten Jahrzehnts. Dies ist ein sehr wichtiges Buch, bedeutsam in vielerlei Hinsicht: Sowohl angesichts der bahnbrechenden Forschungsergebnisse, Einsichten, Ratschläge und Empfehlungen, die es enthält, als auch aufgrund der genauso wichtigen Fragen und Herausforderungen, auf die es hinweist.“ Ken Wilber aus dem Nachwort „Die programmatische Aufforderung ‚Reinventing Organizations‘ mündet in einem Organisationsmodell, das Strukturen wie Praktiken nach neuartigen, evolutionär-integralen Prinzipien ausrichtet. Im Ergebnis steht die Erkenntnis, dass das Leben und Arbeiten in Organisationen, ebenso wie deren Leistungsbeiträge für die Gesellschaft, radikal zum Positiven verändert werden können. Aber hierzu muss nicht zuletzt die Führung eine fortgeschrittene Entwicklungsebene erreichen.“ Prof. Dr. Jürgen Weibler, Autor des Standardwerkes „Personalführung“ „Das Buch gibt Hoffnung und ganz konkrete Hilfe zur Lösung der Probleme, die wir an der Schwelle von der Postmoderne zu einem neuen Zeitalter erleben, in denen die traditionellen oder modernen Organisationsformen den Anforderungen und Bedürfnissen der Menschen nicht mehr gerecht werden.“ Eine Leserin auf Amazon.com Frederic Laloux hat mit Reinventing Organizations das Grundlagenbuch für die integrale Organisationsentwicklung verfasst. Die Breite sowie Tiefe seiner Analyse und Beschreibung – ganzheitlich, selbstorganisierend und sinnerfüllend operierender Unternehmen – ist einzigartig. Das erste Kapitel des Buches gibt einen Überblick über die historische Entwicklung von Organisationsparadigmen, bevor im zweiten Kapitel Strukturen, die Praxis und die Kultur von Organisationen, die ein erfüllendes und selbstbestimmtes Handeln der Menschen ermöglichen, anhand von ausgewählten Beispielen vorgestellt werden. Auf die Bedingungen, Hindernisse sowie Herausforderungen bei der Entwicklung dieser evolutionären Organisationen wird in Kapitel 3 eingegangen. Hier entwirft Frederic Laloux einen Leitfaden für den Weg hin zu einer ganzheitlich orientierten und sinnstiftenden Organisation. Frederic Laloux ist auch aufgrund dieses Buches ein mittlerweile gefragter Berater und Coach für Führungskräfte, die nach fundamental neuen Wegen der Organisation eines Unternehmens suchen. Er war Associate Partner bei McKinsey & Company und hält einen MBA vom INSEAD." Frédéric Laloux will be delivering a special virtual address at the Summit.

Time
07.10.18, 15:45 - 16:05 (CEST)
Location
Audimax